• drabo11.jpg
  • barke2.jpg
  • geneva.jpg
  • zweizweier.jpg
  • rhein.jpg
  • dreizweier.jpg
  • wanderfahrt.jpg
  • kaluma.jpg
  • loiusa.jpg
  • nah-lena.jpg
  • daemmerung.jpg
  • christian.jpg
  • lenaba05.jpg
  • damenzweier2.jpg
  • damenachter.jpg
  • bbreg18.jpg
  • konditrng2.jpg
  • wandervierer.jpg
  • rrr.jpg
  • AH-wfBA.jpg

Termine KRV von 1897 e.V.

So Aug 23
Wanderfahrt Gruppe Margot
Mi Sep 09 @20:00 - 10:00PM
3. Ausschusssitzung 2020
Sa Okt 17 @09:00 - 05:00PM
Bocksbeutelregatta Würzburg
So Okt 18 @10:00 - 12:00PM
Abrudern 2020
So Nov 01 @09:30 - 11:30AM
Friedhofsgang 2020
Mi Nov 04 @19:30 - 09:00PM
4. Ausschusssitzung 2020
Fr Nov 20 @19:00 - 10:30PM
Heringsessen
Sa Nov 21 @09:00 - 12:00PM
Bootshausreinigung

Vereinszeitung

KRV Bildarchiv

Seitenorientierung

Es ist soweit! Ab sofort dürfen Mannschaftsboote wieder gerudert werden!

 

Mit der nachfolgenden Nachricht hat uns heute der Bayrische Ruderverband informiert, dass nach intensiver Rücksprache mit der Bayrischen Landesregierung gesonderte Lockerungen der Abstandsregelung im Freien genehmigt wurden.

Wichtig ist uns als Vorstand des Kitzinger Ruderverein, dass nach wie vor die allgemeinen Regelungen auch weiterhin bestehen. 
 
Folgende Voraussetzungen dringend einzuhalten:
 
  1. Kontaktfreie Durchführung des Sportes
  2. Konsequente Einhaltung der Hygiene – und Desinfektionsregeln, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  3. Keine Gefährdung von vulnerablen Personen
  4. Vermeidung von Warteschlangen z. B. auf dem Steg oder Bildung von Ansammlungen ohne entsprechenden Abstand

Alle anderen „Corona-Regeln“ gelten unverändert weiter!

Wir werden in den nächsten Tagen ein Hygiene- und Desinfektionskonzept für die Umkleiden und Duschen erarbeiten, damit wir diesen Bereich ebenfalls wieder nutzen können.

Bleibt gesund und achtet auf euer Umfeld!

Euer Vorstand

 

Liebe Vereinsvorstände,

es hat nach der jüngsten Corona-Pressekonferenz des Bayerischen Ministerpräsidenten einige Zeit gedauert, bis die Details für die gelockerten Regeln für den Rudersport wirklich geklärt waren. Zuletzt trennten uns nur wenige schwer erklärbare Zentimeter von unseren Mannschaftsbooten. Und weil die Aussicht, dass auch in Bayern wieder alle Bootsklassen möglich sind, so fundamental ist, waren dafür noch klärende Gespräche mit dem Innenministerium nötig. Unsere wochenlangen Gespräche mit Verantwortlichen hatten Erfolg. Die für uns wesentlichen Einzelheiten werden in den Empfehlungen des Bayerischen Ruderverbands erläutert, die im Anhang beigefügt sind.

Wir werden sie auch im neuen Newsletter veröffentlichen.

Am Ende muss allen Eines klar sein: Der Bayerische Ruderverband kann hier nur Empfehlungen aussprechen. Die letzte Verantwortung tragen die Vereine; sie müssen die Regelung für ihre konkrete Situation vor Ort selbst umsetzen und ihren Weg finden. Und manches, was auf den ersten Blick als Lockerung erscheint, ist mit Haken versehen.

Wir haben es bis hierhin alle gut geschafft. Seien wir froh, dass wir wieder mit unseren Booten genug Wasser unter dem Kiel haben dürfen.

Viele Grüße
Johannes Rauh

Bayerischer Ruderverband e.V. I Vizepräsident Verwaltung | Johannes Rauh
Georg-Brauchle-Ring 93 I 80992 München

 

Dank an unsere Sponsoren